Bahnhof Velpe auf dem Prüfstand

Veröffentlicht am 13.09.2019 in Kommunalpolitik

Der Landtagsabgeordnete Frank Sundermann hat jetzt Vertreter der Deutschen Bahn, des ZVM und die Westerkappelner Bürgermeisterin Frau Große-Heitmeyer an einen Tisch gebracht, um eine mögliche Reaktivierung des Velper Bahnhofs erneut zu prüfen.

 

Pressemitteilung

 

Landes- und Kommunalpolitiker, Deutsche Bahn und ZVM 

vereinbaren erneute Prüfung der Reaktivierung

 

Der ehemalige Bahnhof Velpe liegt an einer Hauptverkehrsstrecke, die Amsterdam und Warschau miteinander verbindet. Wer nicht ganz so weit reisen möchte, wäre innerhalb kurzer Zeit in Osnabrück, Ibbenbüren, Rheine oder Hengelo. Jetzt haben sich Vertreter aus der Landes- und Kommunalpolitik, der Deutschen Bahn sowie des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Münsterland (ZVM) in Münster an einen Tisch gesetzt, um eine mögliche Reaktivierung des Haltepunktes in Velpe zu prüfen. „Letztlich geht es um zwei Minuten, die entweder durch eine Fahrplanänderung oder technische Umbauten erreicht werden müssen, um einen Halt der RB 61 in Velpe zu ermöglichen“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete für das Tecklenburger Land und Fraktionsvorsitzende im Westerkappelner Gemeinderat, Frank Sundermann, auf dessen Initiative das Treffen beim ZVM in Münster stattfand.

 

 

 
 

Terminabsagen

Aufgrund der aktuellen Lage

sagen wir alle geplanten Termine

bis auf Weiteres ab.

Gemeinderat Westerkappeln

Zum informieren und stöbern:

SPD-Anträge und Initativen => HIER

das Ratsinformationssystem => HIER

Kommunalpolitik? Was ist das?

  => Hier geht es zum Faltblatt

MIT-beteiligen

Mitglied werden  -> online   -> schriftlich

Unser Vertreter im Landtag

    Frank Sundermann

Erfahren sie mehr über Frank Sundermann

Counter

Besucher:2
Heute:3
Online:1